Residency in Spanien Property Investors ("Goldene Visa")

Spanien hat ein neues Gesetz, die Aufenthaltsgenehmigungen für nicht-EU-Bürger bietet im Gegenzug für eine Investition von 500.000 € oder mehr in spanische Immobilien eingeführt.

Das Ziel des Gesetzes ist es, Unternehmern nach Spanien locken, und stimulieren die ausländischen Investitionen in spanische Immobilien, Staatsverschuldung, und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Dieses Gesetz ermöglicht Nicht-EU-Staatsangehörigen zu qualifizierten Aufenthaltsgenehmigungen im Gegenzug für Investitionen in spanische Immobilien zu bekommen (und sonstige Vermögenswerte), was zu langfristigen Aufenthalt in Spanien, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Die wichtigsten Punkte des Gesetzentwurfs sind in diesem Abschnitt zusammengefasst.

Spanisch Aufenthalts, und die Fähigkeit, sich frei in der Europäischen Schengen-Raum reisen (für 90 Von je 180 Tage), wird ein großer Anziehungspunkt für viele Nicht-EU-Investoren. Hinzugefügt, auf die, Spanische Immobilienpreise haben in Schnäppchen Gebiet abgestürzt, Schaffung einige hervorragende Anlagemöglichkeiten. Es ist eine attraktive Kombination von Aufenthalts-und Schnäppchen-Preisen für Investoren von außerhalb der EU.

Der Goldene Visa ist ein großer Plus, aber ausländische Anleger sollten nicht zulassen, die Aufenthaltsgenehmigung ablenken von der wichtigste Überlegung, , welche mit Bedacht zu investieren, ist

Die Aufenthaltsgenehmigung ist jetzt nur noch eine Formsache für Anleger, die die Kriterien erfüllen,, so Anleger sollten in erster Linie konzentrieren sich auf die Ermittlung der besten Anlagemöglichkeiten.

Anleger sollten auch schauen, um durch akkreditierte Fachleute mit gutem Ruf und eine nachgewiesene Fähigkeit, einen Full-Service, der sich um alle Investoren nimmt zu liefern muss über die gesamte Lebensdauer der Anlage zu investieren. Sonst könnte sich die Investition sich als eine große Kopfschmerzen sein.

Es ist eine sichere Wette, dass Aufenthaltsgenehmigungen verwendet werden, um den Markt etwas giftig werden, überteuerten Immobilien-Investitionen in den nächsten Monaten und Jahren. Viele "Goldene Visa" Aufenthalts Investoren wegen der Aufenthaltsgenehmigung in viel bezahlen für Immobilien hinters Licht geführt werden. Nicht-EU-Bürger interessiert in Residenz sollte auf der Hut sein.

Weitere umfangreiche Informationen über den goldenen Visum